Datenschutz


Wer Kontakt mit mir halten möchte, kann dies mit Xing kostenfrei und problemlos tun.
Bei Stayfriends findet man nicht nur mich, sondern alle möglichen ehemaligen Schulfreunde...
  • Datenschutz
  • Pizza 2015
  • Erhebung
  • DRM
  • Links

Persönliche Daten werden immer vielfältiger und wichtiger. Damit wächst auch die Bedeutung, was mit den Daten passiert. Das geht los von der Erhebung der Daten über die Weitergabe und Auswertung der Daten bis hin zu Fragen des Datenschutzes und der Datenqualität. Letztere wird bei der öffentlichen Diskussion zumeist vernachlässigt, spielt aber eine enorme Rolle. Großen Raum nehmen zur Zeit eher Themen wie Bundestrojaner oder online-Durchsuchung ein, doch die Realität ist schon viel weiter. Die Nutzung personenbezogener Daten berührt irgendwo die Persönlichkeitsrechte jeden einzelnen.

Pizzamann: "Danke, dass Sie Pizza-Service XYZ angerufen haben. Kann ich Ihre..."
Kunde: "Hi, ich möche etwas bestellen."

Pizzamann: "Kann ich bitte erst Ihre NIDN haben?"
Kunde: "Meine Nationale ID Nummer, ja, warten Sie, die ist 6102049998-45-54610."

Pizzamann: "Vielen Dank, Herr Schwardt. Sie wohnen in der Rosenstraße 25 und Ihre Telefonnummer lautet 89 568 345. Ihre Firmennummer bei der Allianz ist 74 523 032 und Ihre Durchwahl ist -56. Von welchem Anschluss aus rufen Sie an?"
Kunde: "Hä? Ich bin zu Hause. Wo haben Sie alle diese Informationen her?"

Pizzamann: "Wir sind an das System angeschlossen."
Kunde: (seufzt) "Oh, natürlich. Ich möchte zwei von Ihren Spezial- Pizzen mit besonders viel Fleisch bestellen."

Pizzamann: "Ich glaube nicht, dass das gut für Sie ist."
Kunde: "Wie bitte??!!"

Pizzamann: "Laut Ihrer Krankenakte haben Sie einen zu hohen Blutdruck und extrem hohe Cholesterinwerte. Ihre Krankenkasse würde eine solche ungesunde Auswahl nicht gestatten."
Kunde: "Verdammt! Was empfehlen Sie denn?"

Pizzamann: "Sie könnten unsere Soja-Joghurt-Pizza mit ganz wenig Fett probieren. Sie wird Ihnen bestimmt schmecken."
Kunde: "Wie kommen Sie darauf, dass ich das mögen könnte?"

Pizzamann: "Nun, Sie haben letzte Woche das Buch 'Sojarezepte für Feinschmecker' aus der Bücherei ausgeliehen. Deswegen habe ich Ihnen diese Pizza empfohlen."
Kunde: "Ok, ok. Geben Sie mir zwei davon in Familiengröße. Was kostet der Spaß?"

Pizzamann: "Das sollte für Sie, Ihre Frau und Ihre vier Kinder reichen. Der Spaß, wie Sie es nennen, kostet 45 Euro."
Kunde: "Ich gebe Ihnen meine Kreditkartennummer."

Pizzamann: "Es tut mir leid, aber Sie werden bar zahlen müssen. Der Kreditrahmen Ihrer Karte ist bereits überzogen."
Kunde: "Ich laufe runter zum Geldautomaten und hole Bargeld, bevor Ihr Fahrer hier ist."

Pizzamann: "Das wird wohl auch nichts. Ihr Girokonto ist auch überzogen."
Kunde: "Egal. Schicken Sie einfach die Pizza los. Ich werde das Geld da haben. Wie lange wird es dauern?"

Pizzamann: "Wir hängen ein wenig hinterher. Es wird etwa 45 Minuten dauern. Wenn Sie es eilig haben, können Sie sie selbst abholen, wenn Sie das Geld besorgen, obwohl der Transport von Pizza auf dem Motorrad immer etwas schwierig ist."
Kunde: "Woher wissen Sie, dass ich Motorrad fahre?"

Pizzamann: "Hier steht, dass Sie mit den Ratenzahlungen für Ihren Wagen im Rückstand sind und ihn zurückgeben mussten. Aber Ihre Harley ist bezahlt, also nehme ich an, dass Sie die benutzen."
Kunde: "@#%/$@§?#!"

Pizzamann: "Achten Sie lieber darauf, was Sie sagen. Sie haben sich bereits im Juli 2006 eine Verurteilung wegen Beamtenbeleidigung eingefangen."
Kunde: (sprachlos)

Pizzamann: "Möchten Sie noch etwas?"
Kunde: "Nein, danke. Oh doch, bitte vergessen Sie nicht, die beiden kostenlosen Liter Cola einzupacken, die es laut Ihrer Werbung zu den Pizzen gibt."

Pizzamann: "Es tut mir leid, aber die Ausschlussklausel unserer Werbung verbietet es uns, kostenlose Softdrinks an Diabetiker auszugeben."

Das geht bereits los mit der Datenerhebung. Leider nutzen viele Firmen ihre AGB, um dort eine Erlaubnis für die Nutzung der Daten auch für Werbezwecke irgendwo einzubauen. Wer Pay-TV möchte (Premiere, entavio, etc.), wer bei Kabel-TV-Anbietern Digital-TV bestellt (z.B. UnityMedia), wer DSL nutzt - immer wieder werden seitenlange AGB's eingeblendet - zumeist in kleiner Schrift und sehr leseunfreundlich gesetzt.

Und irgendwo in einer dieser AGB findet sich oft ein Hinweis, dass der Kunde der Nutzung der Daten zu Werbe-/Informationszwecke sowie ggf. der Weitergabe zustimmt, automatisch, mit Vertragsabschluss. Die gesetzlich vorgeschriebene Anschrift (email, Adresse oder dgl.) findet sich natürlich auch irgendwo; aber: man wird erst einmal gezwungen, bei Vertragsabschluss z.B. eines Pay-TV-Abos dem Werbeempfang zuzustimmen. Und die meisten Kunden haben nicht die geringste Ahnung davon.

Neben der Werbung gibt es aber noch einen anderen Bereich, bei denen der Kunde die Datenweitergabe akzeptieren muss: bezogen auf Unternehmen und Institutionen wie Schufa und dgl. Welche Daten konkret wann wie weitergeben werden, bleibt für den betroffenen Kunden leider im unklaren. Inwieweit solche Daten, ggf. verbunden mit soziodemografischen Informationen, überhaupt korrekt sind, ist für den Einzelnen leider nicht nachvollziehbar. Da der Betroffene nicht informiert wird, wenn z.B. neue Daten eingetragen werden oder sich ändern, und da obendrein manch eines dieser Unternehmen mit sog. Schätzwerten arbeitet (wobei nicht individuell geschätzt wird, sondern vermutlich irgendwelche rechnerischen Größen oder Erfahrungswerte genommen werden), ist völlig unklar, wo welche Daten in welcher Qualität von wem warum gespeichert sind. Leider werden solche Informationen auch ver- bzw. gekauft und führen oft zu nicht vorhersehbaren Überraschungen.

Wer die digitale Welt sich anschaut, wird feststellen, dass viele Unternehmen den sogenannten mangelnden Schutz des geistigen Eigentums beklagen. Dies dient wiederum als Begründung für diverse so genannter Kopierschutzmaßnahmen oder auch für das so genannte Digitale Rechte-Management (DRM).

Leider wird dies u.a. dazu genutzt, neben der - wirklich nicht fairen - Einschränkung der freien Empfangsgerätewahl (durch Kontrolle über sogenannte "erlaubten" bzw. "zertifizierte" Geräte) über die Adressierbarkeit der Endgeräte, gekennzeichnete Musik-/Videodaten etc. diverse Informationen zu erheben - und zu nutzen (Weitergabe, Werbeversand, Telefonate, etc.). Denn diese Nutzungserlaubnis ist oft in den AGB enthalten, vermischt unter Dutzenden von einzelnen Punkten, oft ohne dass der ehrlich zahlende Kunde dies auch nur ahnt.

Daten laden...
Das Layout wurde mit Hilfe des Frameworks yaml erstellt. Für die Fotos wurde Irfan View zu Hilfe genommen.

Stand: 18.01.2017
Impressum: Soares Lago Goertz, Johannes · Parkallee 71 in Weilerswist · Postleitzahl 53919. · Kontaktformular
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für den Inhalt externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Allgemeiner Hinweis: Dies ist eine private Website.